Unsere Geburtstagsfeste

Wir feiern jeden Geburtstag!

Bei Geburtstagsfeiern stehen oft Geschenke im Vordergrund. Bei unserem KinderWald Geburtstagsritual nach Maria Montessori soll dagegen ein ganzheitliches Verständnis des Lebens vermittelt werden. Bei dieser festen Zeremonie bekommen die Kinder den ersten Eindruck der Beziehung zwischen Erde und Sonne. Sie erfahren dabei, dass ein Jahr die Zeitspanne ist, die die Erde benötigt, um die Sonne zu umkreisen.

Wenn die Kerze in der Mitte des Jahreskreises angezündet ist, erfahren die Kinder, dass diese symbolisch für die Sonne steht. Das Geburtstagskind bekommt als Symbol für die Erde einen kleinen Globus in die Hand. Mit diesem geht das Kind gegen den Uhrzeigersinn, sich  von seinem Geburtsdatum entfernend, entlang des Kreises. Jetzt ist ein Jahr vorbei. Du gehst so viele Runden, wie du Jahre alt bist. Nach jeder wird eine Kerze am Tag des Geburtstages angezündet.

Um den Kindern auch im täglichen Leben einen Bezug zu JahreszeitenMonaten und Tagen zu ermöglichen, gibt es im Bauwagen einen Geburtstagskalender, der auf einen Blick das ganze Jahr abbildet. In seiner Form ähnelt er dem Jahreskreis nach Montessori. Er besitzt zudem einen goldenen Tageszeiger, der jeden Morgen einen Tag weiter gestellt wird. Entlang seiner Umlaufbahn zieren die Bilder der Kinder die Tage und so wird deutlich, wie lang es zum nächsten Geburtstag noch dauert, wann welche Jahreszeit oder aber der nächste Monat beginnt und endet.

Ein Kränzchen in den jahreszeitlich unterschiedlichsten Variationen schmückt den Kopf des gefeierten Geburtstagskindes.  Am Ende singen wir das selbstkomponierte Geburtstagslied.

1.Heute feiern wir im Kinderwald mit dir, deinen Geburtstag – und freuen uns mit dir! Du bist heut vier Jahr‘, ein Kränzchen im Haar, heute ist dein Ehrentag, wo jeder dir was  sagen mag.

Alles Gute zum Geburtstag, Glück und Gesundheit, das wünschen wir dir. Schutz und Segen auf all deinen Wegen, heute und für alle Zeit.

2.Heute vor vier Jahr’n, war der ganz besond`re Tag, an dem deine Mama dich gebar. Warst wuzibuzi klein, doch ein großer Sonnenschein, brachtest viel Freude in die Herzen hinein.                     Alles Gute…..

Zum Abschluss des Rituals darf das Geburtstagskind noch die Kerzen ausblasen und wir lassen das Fest bei einer gemeinsamen Geburtstagsjause ausklingen.

In Kürze ist auch vorgesehen, den Kindern ein Geburtstagsbuch mit nach Hause zu geben, das sie gemeinsam mit ihren Eltern zum Herzeigen in der Gruppe und zum gemeinsamen Rückerinnern gestalten. Darin ist für jedes Lebensjahr eine Seite zum Gestalten mit Fotos, Erinnerungsstücken, Geschichten etc. vorgesehen. Dieses Buch dient dem Geburtstagskind auch dazu, beim Fest den anderen Kindern zu zeigen: “Jetzt seht ihr mal, wie ich als kleines Baby, als einjähriges Kind … aussah.“ Das ist immer ganz besonders aufregend und spannend (vor allem wenn eine Betreuerin das Geburtstagskind ist…).

Ein Geburtstagsfest im Wald… wenn die Gitarrenklänge und Kinderstimmen von Vogelgezwitscher und Sonnenstrahlen begleitet werden …. ist immer wieder wunderschön 🙂

(Birgit Laister, Betreuerin)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.