Willkommensritual

Die Idee

Jedes Kind wird in der Gruppe mit einem eigenen Ritual Willkommen geheißen. Die Idee des Willkommensrituals entstand an einem Samstag Nachmittag, als wir uns zum Weidenhausbau im KinderWald trafen. Der Weg zu unserem Basislager bot sich regelrecht an, um einen Torbogen aus Weiden zu pflanzen. Gedacht, gesagt und getan und im Nu schmückte ein zwei Meter hoher Torbogen die Wiese zu unserem Bauwagen. Unser „Eingang“ zum KinderWald war entstanden.

Als nächstes entstand die Idee, die Kinder mit einem Willkommensritual im KinderWald zu begrüßen, bei dem sie durch den Torbogen schreiten. Und so wurde nach und nach für jedes Kind einmal in der Woche ein kleines Ritual abgehalten. Mit der Gitarre wird das selbstgedichtete Willkommenslied „Grüß dich …Flora…, schön dass du da bist! Herzlich willkommen hier im Kinderwald!“ begleitet HCG Diet, während das Kind mit seinem Kränzchen am Kopf und mit den Kindern an der Hand -oder auch allein- durch den Torbogen schreitet. Das Kränzchen wird je nach Wunsch von den Eltern selbst oder der Betreuerin mitgebracht, und auf dem Weg zum Bauwagen sammeln die anderen Kinder Blumen und Waldschätze, die dann in das Kränzchen gesteckt werden.
Die Kränze sind sehr abwechsungsreich und unterschiedlich – geflochtene Stoffkränzchen, Efeukränzchen oder Gänseblumenkränzchen!

Alles ist dabei, Vieles ist möglich – die Ideen für bunte Potpourris gehen im kreativen Schaffen nicht aus 😉  Bei einer gemeinsamen Jause mit mitgebrachten gesunden Leckerein wird dann geplaudert über die Zeit, die das Kind bereits im KinderWald verbracht hat. Aus unserer Idee am Samstag Nachmittag beim Weidenhausbau ist ein sehr beliebtes und geschätztes Ritual für die Kinder entstanden … (Birgit L., Betreuerin)

Comments

Willkommensritual — 1 Kommentar