KinderWald-PädagogIn

Profil „KinderWald-PädagogInnen“

Aufgabe:
Begleitung von Kindern (ca. 3J. bis Schuleintritt) in ihren
individuellen Entwicklungsprozessen in Wald und Natur.

Art der Anstellung:
Teilzeitkraft  für ca. 12-16 Wochenstunden und mindestens 3 Vormittage
(mit der Bereitschaft,
– diese 3 Tage z.T. bedarfsabhängig flexibel in der Woche zu verteilen bzw. aufzustocken,
– Besprechungen auch abends/nachmittags zu vereinbaren).

Davor setzen wir mindestens 15 Arbeitstage (3 Wochen) unentgeltliches Hospitieren/Lernen und Dabeisein zum Kennenlernen und Aneignen der speziellen Charakteristiken des Projekts voraus.

Die Tätigkeit findet zu 95% im Freien statt.

Arbeitszeit:
min. 3, max. 4 Vormittage/Woche (8:30 – 12:30) verteilt zwischen Montag und Freitag. Zusätzlich Eltern- und Vereinsarbeit.

Qualifikation / Erfahrung / Anforderungen:
Was bringst Du mit? was brauchen wir?:

  • Pädagogische Ausbildung (abgeschlossen oder parallel)
  • Erfahrung oder Zusatzausbildung in Sonder- und Heilpädagogik
  • freudvolle Erfahrung in der wertschätzenden Arbeit mit Kindern und Erwachsenen.
    BAKIP spannend aber nicht erforderlich!
  • Bevorzugt Ausbildung / Weiterbildungen (zumindest Lektüre) z.B. in Montessoripädagogik, Rebeca/Mauricio Wild, Emmi Pikler/Elfriede Hengstenberg, Fred Donaldson, Lienhard Valentin etc.
  • Hospitationen/Exkursionen/Erfahrung in entsprechenden Spielgruppen oder Kindergruppen, Alternativschulen bzw. Waldkindergärten, Outdoorpädagogik, Waldpädagogik etc.
  • Von Vorteil: reale Erfahrung mit Pädagogik zu „selbstbestimmter Entwicklung“ und achtsamkeitsbasierter Arbeit mit der betreffenden Altersgruppe.
  • Interesse an und Überzeugtsein von reformpädagogischen Ansätzen. Zustimmung, dass echte Lerninteressen, Entwicklungsbedürfnisse und -schritte der Kinder zu von diesen gewählten Zeitpunkten aus den Kindern selbst entstehen – sofern sie nicht von außen irritiert werden. Kinder müssen daher nicht zum Lernen motiviert oder aufgefordert werden.
  • Interesse und Freude an der Natur.
  • Weiterbildung Waldpädagogik z.B. gnu-ev.de (Rudolf Hettich) oder Ähnliches von Vorteil.
  • Überzeugtsein von der positiven Kraft und den Schätzen der Natur – Natur für sich selbst als „Schatz“ kennen bzw. erleben.
  • „Wetterfestigkeit“ in jeder Jahreszeit, Improvisationsfähigkeit und Flexibilität als wichtige Voraussetzungen für unser primäres Outdoor-Angebot!!!
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten, offenen Team.
  • Freude an der bedarfs- und interessensorientierten Weiterentwicklung des Konzeptes.
  • Fähigkeit zu prozessorientierter, einfühlsamer, respektvoller Begleitung der Kinder, um das individuelle kindliche Sein, den Forschergeist, die Kreativität, Selbsttätigkeit und Eigenverantwortlichkeit zu ermöglichen.
  • Bereitschaft, eigene Pläne und Ideen hinter die Entwicklungsinteressen der Kinder zu stellen.
  • Lust auf weitere Aufbauarbeit im Team und gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern.

Mindestbruttogehalt orientiert am Mindestlohntarif für Angestellte in privaten Kinderbetreuungseinrichtungen. Abhängig vom tatsächlichen Stundenausmaß und Qualifikation.